Sprossenrezepte - Titel
rucksackessen

Ultraleichte Sprossenrezepte

Neulich habe ich schon über meine ersten Versuche berichtet, unterwegs beim Wandern Sprossen zu züchten. In einem Sprossensäckchen am Rucksack baumelnd hat das auch überraschend gut geklappt. Natürlich kannst du das auch für zu Hause übernehmen und einen kleinen Mini-Garten auf dem Fensterbrett anlegen.

Die kleinen grünen Sprösslinge sind eine sehr leckere Ergänzung zu deinem normalen (Wander-)Essen und ich möchte dir heute ein paar trekkingtaugliche Rezeptideen geben, wie du mit Sprossen deine Nahrung aufpeppen kannst.
Wenn ihr noch mehr Inspirationen für ultraleichtes und ultraleckeres Trekkingessen braucht, schaut mal hier vorbei.

3 ultraleichte Rezeptideen mit Sprossen

Zutaten jeweils für 1 Portion
Brokkoli-Kartoffel-Suppe mit Sprossen
→ in die Tüte:
  • 80g Kartoffelpürreepulver
  • 3 EL Trockenmilchpulver
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 3 EL gedörrte Brokkoliröschen (klein geschnitten)
  • 2 EL getr. Frühlingszwiebeln
  • 1 EL getrocknete Tomaten (klein geschnitten)
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Muskatnuss
  • ½ TL Salz
→ im Camp dazu:
  • 1 EL Öl oder Butter
  • 500 ml heißes Wasser
  • eine Handvoll Brokkolisprossen*
Ziehzeit: 5 Minuten
Brokkolisprossen

Brokkolisprossen

Mediterraner Sprossensalat
→ in die Tüte:
  • 3 EL getrocknete Tomaten
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 EL getrocknete Frühlingszwiebeln
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Chili-Flocken
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL getrockneter Basilikum
→ im Camp dazu:
  • 2 Handvoll Sprossenmix* ((LINK))
  • 1EL Öl
  • 1 Schuss kaltes Wasser
  • evtl. 1 TL Essig o. Zitronensaft (wenn vorhanden)
Sprossensalat 2

Sprossensalat 

Asiatische Nudeln mit Sprossen
→ in die Tüte:
  • 100g  Woknudeln (gebrochen)
  • 2 EL getrocknete Champignons
  • 2 EL getrocknete Brokkoliröschen
  • 2 EL getrockneter Paprika
  • 2 EL in der Pfanne geröstete Cashewkerne
  • 2 EL getrocknete Frühlingszwiebeln
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zwiebelgranulat
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/4 TL Korianderpulver
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Zimt
→ im Camp dazu:
  • 400ml heißes Wasser
  • 1 Handvoll Mungbohnensprossen*
  • 1 EL Öl
Ziehzeit: 5 Minuten
Mungbohnensprossen

Mungbohnensprossen

*Im Prinzip gehen alle Rezepte mit allen Sprossen. Du musst also nicht 5 verschiedene Sprossensäckchen mit dir rumtragen.
Lass es dir schmecken! 
Und natürlich kannst du diese Rezepte auch leicht abgewandelt zu Hause ausprobieren.
Mehr zum Thema „Trekkingessen“ gibt´s hier.
Teile diesen Beitrag

Dein Kommentar

FOLGE MIR...

Zwischen Rowardennan und Inversnaid

ÜBER MICH

Hey! Ich bin Anne und freu mich total, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Hier findest du Eindrücke und Erlebnisse von meinen großen und kleinen Ausflügen zu Fuß. Dazu noch ein paar Erfahrungen mit Ausrüstung, Ernährung und allem, was zum Wandern gehört.

Und nicht vergessen: einfach mal loslaufen!

Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören!

Lies mehr…

Lust auf Post aus dem Rucksack?

Trag dich hier ein, wenn du lesen möchtest,

was es Neues bei mir gibt.

Teile diesen Beitrag