Briesetal Titel

Unendliches Grün – Wanderung im Briesetal

Verwunschenes Briesetal

Endlich ist in Berlin der Frühling mit frühsommerlichen Temperaturen eingezogen und wir genießen das wunderbare Wetter ‚in the City‘. Aber oft genug zieht es uns natürlich auch raus aus der Stadt.
Der kleine Rote im unendlichen Grün

Der kleine Rote im unendlichen Grün

Da kamen uns drei Dinge ganz gelegen: Sonne, Wochenende und eine Einladung in den Garten von Freunden in der Nähe von Oranienburg.
Das wollten wir noch mit einer kleinen Wanderung verbinden und so machte ich mich an die Planung unserer Mini-Auszeit.
Was Berlin und Brandenburg an Bergen fehlt, wird hier locker durch verschiedenste Wasserwege wettgemacht. Über einen ganz besonders schönen Wasserlauf bin ich beim Planen unserer Wanderung getolpert.
Das wunderschöne Briesetal.
Los geht´s ins Briesetal!

Los geht´s ins Briesetal!

Wir haben die Tour in unseren Weg zum Freundesgarten integriert, sind also nicht hin und zurück gelaufen. Ich möchte hier aber den gesamten Rundweg beschreiben, den man sehr gut an einem sommerlichen Wochenende von Berlin aus machen kann.

Was erwartet mich im Briesetal?

Grün.

Wenn ich an das Briesetal denke, sehe ich leuchtendes Grün.
Die frisch-ausgeschlagenen Laubbäume, die dicken Grasbüschel, von der Briese umspült, von Entengrütze bedeckte Flächen, sogar die Dächer einiger Schutzhütten sind mit Grün bewachsen.
Entengrütze - Briesetal

Und natürlich Wasser überall. Mal fühlst du dich wie in einer Moorlandschaft, dann wieder wie im lichten Zauberwald, wo hinter jedem Baum eine kleine Wasserfee (natürlich im grünen Röckchen) hervorschauen könnte. Dazwischen gibt es immer wieder gemütliche Sitzecken und Rastbänke, für schlechteres Wetter sogar ein paar Hüttchen zum Unterstellen. 
Spiegelungen - BriesetalSpiegelungen - Briesetal

Spiegelungen

Wie lang ist die Strecke durch das Briesetal?

Als Rundtour mit Start und Ziel an der S-Bahn-Station Birkenwerder hat die Tour gute 17km.

Wie lange dauert die Tour durch das Briesetal?

Da es zwar kaum Höhenmeter, aber dafür ganz viel zu gucken und genießen gibt, solltest du ca. 4,5 Stunden für die Rundtour einplanen. 

Kleine Brücke im Briesetal

Kleine Brücke im Briesetal

Wie komme ich hin und zurück?

S1 oder S8 bis Birkenwerder.

Gibt es Einkehrmöglichkeiten im Briesetal?

Es gibt in Birkenwerder mehrere Einkehrmöglichkeiten für Beginn oder Ende der Tour. Genau in der Mitte nach ca. 2 Stunden erreichst du das Forsthaus Wensickendorf mit einem gemütlichen kleinen Biergarten. Dort kannst du Kaffee und Kuchen bekommen, aber auch selbstgemachte Wildknacker und andere Snacks. Wenn du Glück hast, geben die Kamerunschafe, Esel und bunten Rassehühner ein gemeinsames (und lautes) Tierkonzert.

Was muss ich mitnehmen? 

Wo viel Wasser ist, gibt es natürlich auch viele Mücken. Also den Mückenschutz nicht vergessen!

Was gibt´s sonst noch?

Ein Teil des Weges verläuft über einen Naturlehrpfad, auf dem es allerlei zu entdecken und zu lernen gibt. Der Weg ist auch markiert. Natürlich grün – mit einem Kleeblatt. 🙂
Markierung auf dem Naturlehrpfad - Briesetal

Markierung auf dem Naturlehrpfad

Na, hast du Lust bekommen?
Was sind deine schönsten Tageswanderungen in und um Berlin? Ich freue mich über viele Anregungen in den Kommentaren!
Kennst du schon den Havelhöhenweg? Hier findest du alle Infos dazu.
Oder soll es mal ein paar Tage länger durch Brandenburg gehen? Dann schau dir mal meinen Bericht zum Wilsnacker Pilgerweg an.
Teile diesen Beitrag

Dein Kommentar

19 − 10 =

FOLGE MIR...

Zwischen Rowardennan und Inversnaid

ÜBER MICH

Hey! Ich bin Anne und freu mich total, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Hier findest du Eindrücke und Erlebnisse von meinen großen und kleinen Ausflügen zu Fuß. Dazu noch ein paar Erfahrungen mit Ausrüstung, Ernährung und allem, was zum Wandern gehört.

Und nicht vergessen: einfach mal loslaufen!

Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören!

Lies mehr…

Lust auf Post aus dem Rucksack?

Trag dich hier ein, wenn du lesen möchtest,

was es Neues bei mir gibt.

Teile diesen Beitrag