Wandern auf Kreta
Kreta rucksacktouren

Schluchten, Zeus und Weiße Berge – Wandern auf Kreta

Und dann kam der Raki.
Wir wollten gerade aufstehen und in unser Zimmer gehen, als Vassilis mit einem kleinen unscheinbaren Fläschchen vor uns auftauchte. Viele Worte braucht es ja nicht, wenn es um Schnaps geht.
Eingeschenkt, angestoßen, Nummer 1 weg.
Jetzt aber ins Bettchen. 
Nicht, wenn es nach Vassilis geht.
Er sah sich um und winkte wild, bis ein junger Man reagierte und zu unserem Tisch kam.
Sein Neffe.
Der wohnt eigentlich seit Jahren in Australien, aber den Sommer verbringt er doch meist auf Kreta, seiner Herzensinsel. Er setzt sich zu uns und ich verabschiede mich gedanklich vom Schlafengehen.
Schnell stecken wir tief in den alten Geschichten über den Onkel, das Haus und die Insel.
Vassilis schickt seinen Neffen nach mehr Raki.
Uns ‚erzählt‘ er in einem fröhlichen Mix aus Griechisch, Englisch und mit Händen und Füßen, wie wir unsere müden Wanderwaden wieder fit machen können. Er holt eine Flasche Olivenöl, selbstgemacht, versteht sich, kippt ein paar Tropfen auf seine rauhen Handflächen und reibt sie mir auf die Waden.
Ein abschließender Klaps und ein bestimmtes „One minute – ok.“ beenden die Behandlung.
Ob´s gewirkt hat?
Klar!
Vielleicht lag es aber auch am Raki… 😃
Ein Herz auf Kreta

Ein Herz auf Kreta

Kreta hat alles, was du für einen perfekten Urlaub brauchst.

Als südlichste Insel Europas gibt es hier selbst im Oktober noch Sonnengarantie. Du kannst Ausflüge zu antiken Ausgrabungen und der Geburtshöhle des Zeus machen. Es gibt wilde Strände mit Wellen wie am Pazifik, einsame Buchten, die du nur mit dem Boot erreichst und Karibikstrände, an denen du die besten Piratenfilme drehen könntest.
Piratenbucht von Bálos

Piratenbucht von Bálos

Natürlich gibt es auch leckerstes Essen mit frischen Produkten, oft direkt aus dem Garten. Und immer wieder hast du wunderbare Begegnungen mit Menschen wie Vassilis. 
Restaurant auf der Lassithi-Hochebene

Restaurant auf der Lassithi-Hochebene

Und es gibt Berge.

Die Insel Kreta besteht zu drei Vierteln aus Gebirge. Und so ist sie nicht nur ein Strandparadies, sondern auch perfekt zum Wandern. 
Auf dem Weg zum Kófinas

Blick vom Kófinas

Das letzte Stück des Fernwanderweges E4 verläuft durch Kreta, Hochgebirgsfeeling kommt in einem der 4 Hauptgebirge Kretas auf.
Wer gern Kreuzworträtsel macht, wird sicher schonmal auf die Frage „Gebirge auf Kreta mit 3 Buchstaben“ gestoßen sein. Da geht es um das Ida-Gebirge mit dem Psiloritis, dem höchsten Berg Kretas. Er ist 2456 Meter hoch.

Die ‚Lefka Ori‘ sind die wunderschönen ‚Weißen Berge‘ im Westen der Insel. Nicht ganz so hoch, aber doch über 2000 Meter ist das Dikti-Gebirge im zentralen Osten Kretas und schließlich noch weiter im Osten liegen die Thripi-Berge, die immerhin noch eine Höhe von knapp 1500 Metern erreichen. 

Im Dikti-Gebirge

Im Dikti-Gebirge

Ich möchte dir hier keine Hochgebirgstouren vorschlagen, sondern vielmehr einige kürzere Tageswanderungen, die du super in einen Kreta-Urlaub einbauen kannst. Sonne, Strand und Meer und WANDERN!

Samaria-Schlucht Titel

Auf den Kofinas Titel

zur Ekklisia Stavros Titel

Richti-Schlucht Titel

Habt ihr noch andere schöne Wanderungen auf Kreta unternommen? Erzähl mir davon in den Kommentaren!
Teile diesen Beitrag

    2 Comments

  1. Du hast ja schon einige schöne Touren dabei. Ich kann Kreta nur Jedem Wanderliebhaber empfehlen. Tolle Landschaft, wer mag immer am Meer entlang, nette Menschen. Kreta macht eben einfach glücklich.
    Wer noch Lust hat erste Kretaschritte mit uns zu machen. http://www.wanderwaerts.de
    LG und frohes Laufen vom Tom

    Antworten

    • Anne von LittleRedHikingRucksack

      Ja, Kreta ist wirklich wunderschön und wir werden sicher auch bald mal wieder hinfahren und uns den E4 vornehmen. 🙂

      Antworten

Dein Kommentar

12 + 5 =

FOLGE MIR...

Zwischen Rowardennan und Inversnaid

ÜBER MICH

Hey! Ich bin Anne und freu mich total, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Hier findest du Eindrücke und Erlebnisse von meinen großen und kleinen Ausflügen zu Fuß. Dazu noch ein paar Erfahrungen mit Ausrüstung, Ernährung und allem, was zum Wandern gehört.

Und nicht vergessen: einfach mal loslaufen!

Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören!

Lies mehr…

Lust auf Post aus dem Rucksack?

Trag dich hier ein, wenn du lesen möchtest,

was es Neues bei mir gibt.

Teile diesen Beitrag