Titel Frühstück beim Trekking
rucksackessen

Morgens halb 10 im Zelt – Frühstück beim Trekking

Die wichtigste Mahlzeit des Tages. Am besten wie beim König soll sie sein. Und dann auch noch gesund, möglichst lange satt machen und lecker!
Doch sind wir mal ganz ehrlich. Das Essen bleibt beim Trekking mit Zelt immer ein bisschen auf der Strecke. Abends gibt´s irgendeinen Fertigpamps, höchstwahrscheinlich voll mit Glutamat und anderen Geschmacksverstärkern.
Beim Frühstück sieht´s dann in den meisten Trekking-Rucksäcken ein wenig gesünder, aber nicht gerade abwechslungsreich aus. Müsli. Haferflocken. Müsli. Haferflocken. Müsli. Für eine der beiden Varianten entscheiden sich die meisten Wanderer und füllen zu Hause eine große Tüte (oder viele kleine) damit ab. Noch ein bisschen Milchpulver dran und dann am Morgen im Zelt mit Wasser aufgegossen eine wahre Gaumenfreude!
Versteh mich nicht falsch, ich mag auch Müsli. Und Porridge. Aber ich liebe auch Brunchbuffets mit tausend Möglichkeiten. Und da ich nur schlecht Eier, Brötchen, Bacon, Pancakes oder gar meinen Smoothie-Maker mitschleppen kann, habe ich mich mal nach ein paar interessanteren Ideen für Frühstück beim Trekking umgeschaut.
 

Rezepte für Frühstück beim Trekking

Frühstückszeit - Frühstück beim Trekking

Müsli und Haferflocken – DER Klassiker 

Ok, ganz ohne Müsli kommt das Frühstück beim Trekking doch nicht aus. Und es gibt ja auch mega viele Kombinationsmöglichkeiten. Ich habe dir mal die wichtigsten Basis-Zutaten zusammengestellt und du kannst dir DEINEN Lieblingsfrühstücksbrei oder DEIN allerbestes Frühstücksmüsli selbst zusammenbasteln.
Unten findest du dazu noch mein Basis-Rezept für leckeres Knuspermüsli (Granola), bei dem du dich auch beim Mixen austoben kannst.

Basiszutaten zum fröhlichen Mischen 

Flocken 
Haferflocken (fein/grob)
Dinkelflocken
Quinoa-Flocken
Soja-Flocken
Buchweizen-Flocken
Mehrkorn-Flocken
Öl
 
Raps
Kokos
Sonnenblume
Olive
Walnuss
Nüsse
Haselnuss
Walnuss
Erdnuss
Mandel
Macadamia
Pistazien
Kokos
Gewürze
 
Zimt
Kakao
Vanille
Kardamom
Anis
Nelke
Muskat
Kerne & Samen
Sonnenblume
Kürbis
Leinsamen
Cashew
Sesam
Chiasamen
Hanfsamen
Mohn
Trockenfrüchte
 
Rosinen
Apfelringe
Mango
Kirschen
Goji-Beeren
Ananas
Cranberries
Aprikose
Dattel
Feige
Bananenchips
Pflaumen
Süße
Honig
Ahornsirup
brauner Zucker
Rübensirup
Kokosblütensirup
Agavendicksaft
Apfelgelee
Johannisbeergelee
Sonstiges

Kakaonibs
Kekskrümel
Joghurt-Drops

 

Knuspermüsli - Frühstück beim Trekking

Knuspermüsli

Granola (Basis-Rezept)
  • 3 Tassen Flocken (Hafer, Dinkel…)
  • 1 Tasse Nüsse (Haselnuss, Walnuss, Erdnuss, Mandel, Macadamia, Cashew…)
  • ½ Tasse Kerne (Sonnenblumen, Kürbis, Chiasamen, Leinsamen, Sesam…)
  • ½ Tasse Süße (Honig, Ahornsirup…)
  • ¼ Tasse Öl (Raps, Kokos, Sonnenblume..)
  • ½ TL Salz
  • evtl. 1 TL Gewürze (Zimt, Vanille…)
  • evtl. Trockenfrüchte (Rosinen, Apfelringe, Mango, Kokosflocken..)
    → erst nach dem Backen
→ alles mischen, auf Bleche (ergibt 2) verteilen, 10 min bei 170°C, vorsichtig ‚wenden‘, 10 min bei 200°C
→ KOMPLETT auskühlen lassen,in Aufbewahrungsgefäße füllen
→ für die Tour abfüllen (pro Portion):
  • 100g Granola
  • 15g Milchpulver
→ im Camp:
  • 150ml Wasser (warm oder kalt) dazu
Frühstücksbrei
Vorteil: viel kleineres Packmaß
1 Portion Granola (s.o.) (100g + 15g Milchpulver)
→ mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine zu feinem Pulver zermahlen
→ abfüllen
→ im Camp:
  • 100ml heißes Wasser dazu

Konkurrenz zu Müsli&Co.

Aber es muss nicht immer jeden Tag das Gleiche sein. Ich habe bei Mehrtagestouren für jeden Tag ein anderes Frühstückstütchen dabei und bin sehr glücklich über die tägliche Abwechslung.
Frühstückscouscous
  • 50g Couscous
  • 30g Nüsse&Kerne
  • 30g Trockenfrüchte
  • 10g Milchpulver
  • 1 Prise Salz
→ im Camp dazu:
  • 100-150ml heißes Wasser dazu
Milch-Zimt-Grieß mit Sesam
  • 80g Grieß
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL gerösteter Sesam
  • 10g Milchpulver
  • 1 TL brauner Zucker
evtl. Trockenfrüchte (Apfelringe, Rosinen)
→ im Camp dazu:
  • 100ml heißes Wasser dazu
Frühstücksriegel
(wenn´s morgens mal schnell gehen muss)
  • 1 Tasse Flocken
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse gemahlene Nüsse/Mandeln
  • 1 Tasse grob gehackte Nüsse/Kern
  • 1 geriebener Apfel
  • 1 pürierte Banane​
  • 1 Tasse grob gehackte Trockenfrüchte
  • 1/2 Tasse (flüssigen) Honig
→ alles vermengen, auf ein Blech geben, bei 150 °C für ca. 50min im Ofen trocknen
→ noch warm in Quadrate schneiden, dann abkühlen lassen
→ auch ein prima Snack für die Wandermittagspause
Frühstücksriegel - Frühstück beim Trekking

Frühstücksriegel

Für die Bacon&Ei-Fraktion – Deftiges Frühstück beim Trekking

Herzhafter Tomaten-Couscous
  • 50g Couscous
  • 30g Cashews und Sonnenblumenkerne
  • 1EL getr. Frühlingszwiebeln
  • 1EL getr. Tomaten (gehackt)
  • 1TL getr. Basilikum
  • 1/2 TL Salz
→ im Camp dazu:
  • 100-150ml heißes Wasser dazu
  • evtl. 1TL Olivenöl
Deftiger Haferbrei
  • 80g Haferflocken
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL getr. Frühlingszwiebeln
  • ½ TL Gemüsebrühe
  • evtl. 1 TL getr. Schinkenwürfel
→ im Camp dazu:
  • 100ml heißes Wasser dazu
Käse-Grießbrei
  • 80g Grieß
  • 1/2 TL Gemüsebrühe
  • 2 EL getr. Parmesan
  • 1 EL Röstzwiebeln​
  • 1 TL getr. Frühlingszwiebeln
→ im Camp dazu:
  • 100ml heißes Wasser dazu
  • evtl. 1TL Butter​
Noch mehr Anregungen für deine Rucksackküche findest du in diesen Büchern:
Was sind deine Lieblingsfrühstückskreationen beim Wandern mit Zelt? Ich würde mich über deine Ideen in den Kommentaren sehr freuen!
Und was kommt sonst noch in meinen kleinen roten Wanderrucksack, wenn ich mit Zelt unterwegs bin?
Teile diesen Beitrag

    4 Comments

  1. Matthias gemeinhardt

    Danke für diese einfachen und gut beschrieben Rezepte. Ohne Schnickschnack und Bomborium. Das kann vielleicht auch ich zusammenstellen. Was habt ihr denn in Schottland alles ausprobiert und mitgenommen (an selbstgemachten Frühstück und Tütenessen)?
    Liebe Grüße
    Matthias

    Antworten

    • Anne von LittleRedHikingRucksack

      Hallo Matthias,
      wir hatten eigentlich von allem was dabei. Jeden Tag ein anderes Rezept:) ich persönlich mag Granola am liebsten und dieses Jahr auf unserer Kroatientour fand ich auch den süßen Grießbrei morgens sehr lecker.
      Und am Abend hatten wir eigentlich auch einen bunten Mix von diesen Rezepten hier:

      https://www.littleredhikingrucksack.de/2018/08/03/ultraleichtes-trekkingessen-selbstgemacht/

      Mein Favorit sind die Champignonnudeln, Kartoffelpürree und Thainudeln 🙂

      Viel Spaß beim Ausprobieren!!!

      LG
      Anne

      Antworten

      • Matthias gemeinhardt

        Hallo Anne,
        Also habt ihr für Schottland alles an Essen vorbereitet und von Deutschland aus mit auf Reise genommen? Mich würde noch das Maß interessieren: – Wieviel habt ihr vorbereitet mitgenommen? Was habt ihr dort vor Ort gekauft/ neu angemacht? Wie habt ihr es mit full english breakfast gehandhabt und Besuchen im Pub?

        (Ich frage so gezielt, weil ich den gleichen Weg Mitte Oktober wandern möchte. …und ich durfte schon feststellen: Hunger ist ein schlechter Wegbegleiter 😁)

        Vielen Dank und allzeit gutes Wandern!
        Matthias

        Antworten

        • Anne von LittleRedHikingRucksack

          Wir hatten für jeden Wandertag ein Frühstück und ein Abendessen schon zu Hause vorbereitet und mitgenommen. Dazu noch ein passt Snacks (Trailmix, Schokoriegel, etc.). Wir sind aber auch immer eingekehrt, wenn es möglich war (oft zum Mittag). Über Hunger musst du dir auf dem WHW gar keine Sorgen machen. wahrscheinlich müsstest du gar nix mitnehmen und würdest trotzdem nicht verhungern 😉 Aber für uns ist Essen mitnehmen vor allem eine Budgetfrage. Jede Mahlzeit im Restaurant wird in Schottland schnell teuer.

          Antworten

Dein Kommentar

4 × 3 =

FOLGE MIR...

Zwischen Rowardennan und Inversnaid

ÜBER MICH

Hey! Ich bin Anne und freu mich total, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Hier findest du Eindrücke und Erlebnisse von meinen großen und kleinen Ausflügen zu Fuß. Dazu noch ein paar Erfahrungen mit Ausrüstung, Ernährung und allem, was zum Wandern gehört.

Und nicht vergessen: einfach mal loslaufen!

Ich würde mich sehr freuen, von dir zu hören!

Lies mehr…

Lust auf Post aus dem Rucksack?

Trag dich hier ein, wenn du lesen möchtest,

was es Neues bei mir gibt.

Teile diesen Beitrag